Organisation und In-Game Diskussionen
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Heilung Lernen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ronja



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 14.09.17

BeitragThema: Heilung Lernen   So Dez 10, 2017 5:24 am

Das Buch ist überraschend wage in der Anleitung. Eine Hilfe zu Selbsthilfe wenn man so will. Kein Spruch den man aufsagen kann und es gelernt hat. Fast schon enttäuschend. Aber dennoch unsäglich hilfreich. Zumal ich sogar den Vortritt habe.

Es irritiert mich immer wider das Jane es so schwer hat sich zu kontrollieren. Nicht das ich nicht auch sehe das Magie durchaus schneller genutzt ist als der Verstand dazu ja oder Nein sagen kann, Aber bei ihr scheint es regelrecht ausbrechen zu wollen.
Dennoch Auch bei Jane erfüllt die Magie letztendlich tiefere Bedürfnisse. Genug über jane, ich kann im Gegensatz zu ihr nicht in ihren Kopf sehen.

Bisher waren für mich Emotionen die Öffnung zu dem Anderen Ort an den ich greifen kann. Am genauesten kann ich Wohl beschreiben wie Ich nach meinem Angriff greife. Beschützen wollen diese zerfetzende Angst, dass jemand den ich liebe sterben könnte. Ich war schohn immer jemand der sich wohler fühlt wenn er was was zu tuhen hat. Vermutlich rührt daher das ich nicht mich oder meine Freude einfach Einpacke. Etwas was Weg ist kann auch niemandem mehr schaden.

Um Heilen zu können brauche ich einen Ähnlichen Anker .. oder ist es ein Schlüssel?
Liebe. Das offensichtlichste das mir in den Sinn kommt... Danforth ist immer noch in Bandagen gehüllt. Wenn es doch so einfach wäre das Aussehen alles wäre.
Einige zerknirschte Minuten später die ich mich nur ein bisschen unter meinen eigenen Notizen und Schal versteckt gehalten habe kommt mir eine einiges sicherere idee.
Ein Hoch auf mein Mr. Nigthingale und die Arbeit die er mir gab.

Die Liebe wie die Grichen sie kannten war deutlich anders als unsere.
Liebe ist ein so wandelbarer begriff und so schrecklich unverlässlich. Aber die alten Worte der halb Insel sind hilfreich.
Agape, Philia, Storge … Eros
Ich Schiebe Eros beiseite. Ja Die Griechen haben das Tema wirklich raus gehabt. Eros ist etwas was man bei aller extase fürchten darf....

Alle 3 Anderen Sind aber In einem Wilden Mix etwas mit dem ich arbeiten könnte. Philia So unterschätzt heutzutage. Wo in den Märchen die Liebe und der Kuss alles vollbringen kann ich das so leider nicht sehen.
Aber Die Liebe unter Gleichen. Eine Freundschaft. Zugmahl eine wie sie damals gesehen wurde. Eine Art der Liebe für die man ebenfalls bereit ist zu sterben …
Hrmmm.. schwierig. Zu nah an meiner Art zu Kämpfen. Das kann und will ich nicht riskieren. Wenn ich Wortz zu den Wahgen dingen in meinem Inneren sortiere ist  das wohl eines das die Art und weise wie ich kämpfe durchaus trifft.

Agape und Storge- Storge Ist zu sehr die wärme der familie- Bleibt
Agape. Dem Autor würde das wahrscheinlich sogar gefallen. Die Uneingeschränkte Liebe von Gott zum Menschen ist wohl etwas was mir als einzelnen.
Theos agapē estin,  oder auch  Deus caritas est  - Die Übersetzung davon häufig: god ist liebe-
Eine Übersetzung die … viel verliert. Agabe ist meist Nicht nur die Göttliche Liebe zu uns Sondern Auch die Liebe die über den eigenen Kleinigkeiten steht und das beste für die Mitmenschen will. Grade auch denen die man nicht kennt oder sogar solche die man nicht in dem sinne „liebenswert“ findet auf persönlicher ebene. Mitgefühl auch für diejenigen die nicht immer perfekt sind und trotz unsere liebe würdig bleiben.

Das ist verlässlich genug und eigen genug. Helfen zu wollen. Aus Freundlichkeit und Liebe einem andern Wesen gegenüber scheihnt wie etwas auf de ih aufbauen kann.

Ersteinmahl Sollte ich wohl ohne … echte Patienten üben.
Eine trocken -übung.
Ich konnte schon immer mit offenen Augen träumen. Vorsichtig versuche ich mich in das Gefühl herein zu Steigern. Der dumme Priester steht in Flammen for mir.   Ich sehe wie ein leichtes schwarzes zucken um mich greift. … Deeefinitiv zu frisch die „Wunde“ und nicht hilfreich.
Einige Minuten nervöses auf und ab gehen beschliche ich eine kleine Pause zu machen.
__________________
Ich brauche etwas was nicht real ist etwas wo ich einfach helfen will. In Retrospektive ist mein Wunsch die Angreifer zu beseitigen … nennenswert zu aufdringlich. Ich hoffe niemand kommt in das Zimmer.
Um mich selbst aufzuheitern fliege ich in der Kabine. Fliegen ist einfach. Es ist vor allem Neugier, und freude. Irgendwo hin wollen. Und nicht über die Details zu sehr denken. Es ist ein unerlaubter spass wenn man nicht unter Stress steht.
Oben huscht eine Ratte durch einen der Lüftungs Schächte.
Das bringt mich auf eine idee.
Ich Suche einige Stunden nach einer der Mäuse oder Ratten fallen mit Überlebenden Insassen. Das Passiert immer mal. Grade Ratten überleben oft die Mausefalle.
________________
Das Ängstliche noch recht kleine Tier versucht weg zu kommen. In Eine großen Kiste sperrt sie ein. Nicht grade meine Absicht es unnötig zu qwaehlen.
Der Erste versuch zeigt keinen die reckten Erfolg. Auch Wenn der Nager deutlich ruhiger wurde.
Einige Minuten Später hat das Tier zwar gute Laune. Aber Immer noch eine Böse Wunde auf dem Rücken und ich etwas Was so ähnlich ist wie Kopfschmerzen....
Eher Ein Muskelkater eines nicht vorhanden Körperteils mit dem ich an diesen Anderen ort greife. Ich kann nicht mehr.
__________________
Einen Laaangen Schlaf später werde ich zum Abendessen geweckt. Das wird bestimmt nicht meinen Schlafrytmus durcheinander bringen … nur nicht.
Ich habe aus schlechtem gewissen das ich die Ratte nicht einfach umbringe ihr etwas essen mitgebracht.
Zuerst muss ich aber üben.
Einige versuche später bei denen ich versuche mich weniger zu überanstrengen sieht die Wunde … wage besser aus. Und die Ratte ist deutlich zufriedener mit ihren Nüsschen als meiner Arbeit. Aber gut. Es ist nur eine Ratte. Ich bin sicher das Sie generell an Nüssen mehr Interesse hat als an Magie... hoffe ich.
__________________
Die Wunde sieht mittlerweile echt gut aus... Was in sofern ein Problem ist als Das ich den Effekt so nur schwerlich erkennen kann.
Ich schneide die Ratte an. Also während sie Lebt.
Die gute Nachricht ist ich kann sowohl mich als auch Sie (Sie ist ein Weibchen und ich habe sie Ms Brisby genant) heilen. Nachdem Der Schnitt mit dem Rasiermesser Sie verständlicher weise dazu brachte Mir gehörig in den Finger zu beißen.

Ich Muss die Moralische Überlegenheit von Ms. Brisby in dieser Angelegenheit leider Anerkennen und bringe ihr deshalb neben der Heilung die ihr zusteht und funktioniert den kompletten Rest der Fahrt Anteile meines Essens zur Entschuldigung. Zu ihrer eigenen Sicherheit lasse ich sie nicht frei und habe eine Abstellkammer die von uns sowieso derzeit niemand wirklich nutzt Abgeriegelt wo ich sie zu ihrem eigenen Schutz vor Fallen unterbringe.
____________________
In London setze ich sie noch im Hafen aus. Hier gibt es viele Ratten. Ihre Chancen stehen gut. Zum Abschied lege ich der mittlerweile merklich pummeligen Ms Brisby noch einige Nüsschen hin.  Und wünsche ihr viel Glück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Heilung Lernen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rippers - 1895 :: ~ Dear Boss ~ :: Aufzeichnungen :: Abby's Tagebücher-
Gehe zu: