Organisation und In-Game Diskussionen
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Beziehungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Laura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 04.09.17

BeitragThema: Beziehungen   Mo Sep 04, 2017 9:14 pm

Familie / Freunde:

Cpt. David Finnigan, Janes Ehemann

Geboren 1867 in Boston

David und Jane lernten sich 1887 während Janes Zeit am Radcliff College in Cambridge auf dem Weihnachtsball der Havard University kennen. Catherine, Davids jüngere Schwester, war ebenfalls eine Schülerin am Radcliff und die beiden jungen Frau waren zu ihrer Studienzeit gut miteinander befreundet.

Janes ernste Art und ihre Ambitionen verschreckten David nicht, ganz im Gegenteil. Offenbar fand er gefallen an einer Frau die fest entschlossen war ihre Ausbildung zu beenden und nicht nach ihrem Abschluss hinter einem Ehering zu verschwinden. Auch Davids Vater hatte in der Navy gedient und seine Mutter hatte ihm einen Vorgeschmack gegeben aus welchem Holz eine Frau geschnitzt sein muss, wenn ihr Mann auf See verschwindet.

Die beiden verlobten sich im Winter 1888 und heirateten zwei Jahre später.

Familie

Sean Wilder, 48 Jahre alt, Arzt am Boston City Hospital
Doctor Sean Wilder lehrt an der Boston Medical School und arbeitet als Arzt am City Hospital. Er hält Anteile an der Boston Inc. Company und ist alles in allem ein ruhiger, zurückhaltender Mann der jedoch viel Wert auf die Ausbildung seiner Kinder legt.

Moireen Wilder geb. Thomas, 44 Jahre alt, Hausfrau und ehemalige Lehrerin
Moireen kam mit zehn Jahren in die Vereinigten Staaten und hat hier ihr Glück gefunden. Sie stammt aus einem protestantischen Haushalt, hat aber stets akzeptiert, dass Sean darauf bestand die Mädchen katholisch zu erziehen. Moireen ist eine recht lebhafte Frau und hat eine Vorliebe für die Gartenarbeit.

Mary Wilder-Wilder, 27 Jahre, verheiratet, Hausfrau und Mutter von drei Kindern
Mary hat wie all ihre Schwester die Boston Latin Academy für Mädchen besucht, jedoch nie Ambitionen gezeigt die Aufnahme an einem College in der Umgebung zu meistern. Mit 16 hat sie die Schule verlassen um wenige Monate später ihren Cousin Cormac Wilder zu heiraten, der leitender Angestellter und Vertriebler bei der Boston Inc. Company ist.

Susan Wilder, 22 Jahre alt, Absolventin der Bosto Female Medical School - ausgebildete Ärztin ohne feste Anstellung
Susan und Jane verbindet ihr akademischer Ehrgeiz. Nach ihrer Zeit an der Schule ging Susan an die Boston Female Medical School und zählt nach fünf Jahren dort zu den ersten ausgebildeten weiblichen Ärzten. Doch aller Anfang ist schwer, wenn man gegen Vorurteile kämpfen muss. Die lebhafte und aufbrausende Susan wohnt noch bei ihren Eltern und ist auf der Suche nach einer Anstellung bei der sich nicht als Hilfsschwester ausgenutzt wird.

Rose Wilder, 18 Jahre alt, begabte Malerin auf Bildungsreise in Europa
Rose war schon immer die Lieblingsnichte ihrer Tante Caroline O’May. Jetzt da Mrs O’May nach Jahrzehnten einer unglücklichen Ehe ihren Mann überlebt hat, erfreut die Dame sich ihrer wohlverdienten Freiheiten. So kommt Rose in den seltenen Genuss gemeinsam mit ihrer Tante Bath zu besuchen, Paris zu sehen und in Venedig den Markusplatz zu beschreiten. In ihren ersten Briefen nach Hause hat sie schon die ein oder andere Romanze angedeutet und es bleibt abzuwarten wem Rose am Ende ihr Herz schenkt.

Davids Seite der Familie

Capt. Conrad Finnigan, verstorben, ehem. Navy Offizier
Capt. Finnigan war die treibende Kraft hinter Davids Eintritt in die Navy. Es ist schwer zu sagen, ob sein Sohn - auf sich gestellt - den gleichen Weg gewählt hätte. Er starb im Jahre 1887, brach an Bord seines Schiffes während der Morgenandacht zusammen.

Mrs Jean Finnigan, geb. Brendan
Janes Schwiegermutter lebt ruhig und zurückgezogen im Haushalt ihrer Tochter Catherine. Eine kluge Frau, die weiß was sie will und in ihrem Leben viel gesehen hat. Sie hat drei Kinder alleine begraben und zwei groß gezogen, während ihr Mann die meiste Zeit ihrer Ehe auf See verbracht hat.

Catherine O'Brien, geb. Finnigan - Mutter und Wohltäterin
Catherine und Jane lernten sich auf dem Racliff kennen. Die beiden Mädchen waren in dem vollen Wohnhaus des College Zimmergenossinnen und freundeten sich miteinander an. Jane, die ernstere, fleißige und Catherine, der vieles ein wenig zuflog und die sich besonders für Dichterlesungen, Theaterstücke und Tanzabende erwärmen konnte. Auch wenn Catherine sich heute noch einbildet bei Janes und Davids Ehe ein wenig Schicksal gespielt zu haben - so ist da wohl nicht viel dran. Bereits während ihrer College Zeit lernte Catherine Tom O'Brien kennen, den Erben eines bedeutenden Verlags in Boston. Catherine hat nach oben geheiratet und ihr Mann Tom und sie waren maßgeblich an der Veröffentlichung von Janes Werken beteiligt. Heute ist Catherine als Dame der Gesellschaft und Förderin der Künste und der Frauenbildung eine Größe der Bostoner Gesellschaft.


Zuletzt von Laura am Di Okt 17, 2017 2:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rippers.forumieren.de
Laura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 04.09.17

BeitragThema: Re: Beziehungen   Mo Sep 04, 2017 9:14 pm

Reverend Hiram Danforth
Der Reverend zählte zu den ersten Rippern die Jane als Quentin im Januar 1895 in London kennengelernt hat und die sie für die Organisation rekrutierten. Er auch der Erste, dem sie ihre Geheimnisse anvertraute. Janes Zuneigung für Reverend Danforth ruht auf tiefem Respekt und Loyalität. Besonders während ihrer gemeinsamer Reise und der Zeit in London hat sie harschen, prinzipientreuen Danforth sehr zu schätzen gelernt. Ihr liegt viel an seiner guten Meinung von ihr, auch wenn ihre recht unterschiedlichen Ansichten häufig aufeinander prallen.

Miss Abby O’Sheehan
Miss O’Sheehan war der erste Mensch den Jane für die Rippers rekrutierte. Da beide junge Frauen über magische Fähigkeiten verfügen und sich in einer von Männern dominierten Welt durchschlagen, war es wohl nur eine Frage der Zeit bis sie sich nahestehen. Janes Gefühle für Abby sind am ehesten mit denen einer großen Schwestern zu vergleichen. Sie fühlt sich als verheiratete Frau für die jüngere verantwortlich, versucht aber nicht ihr Vorschriften zu machen. Janes Mahnungen sind seltener als die des Reverends, aber sie hat stets ein wachsames Auge auf ihre Freundin.

Lord Arthur Blackedda
Lord Blackedda ist das einzige adelige Mitglieder der Loge in der King Street und hat es als solche ohnehin schon schwer. Leider erfüllt der sture Schotte auch noch viele von Janes Vorurteilen gegenüber dem alten Adel. Auch wenn seine Lordschaft das Herz am rechten Fleck hat und immer wieder in Janes Hochachtung steigt, so kann sie doch nie ganz vergessen wie locker ihm das Geld sitzt und wie selbstverständlich er sich als etwas besseres betrachtet. Nicht weil er es im Leben zu etwas gebracht hat - sondern einzig und allein weil er das Glück hatte richtig geboren zu sein.

Mr. Flinn Mosley
Es ist eine gute Frage, warum genau Jane Mr. Mosley mag. Beide sind in England gestrandete Amerikaner. Aber das reicht nicht wirklich aus um es zu erklären. Denn Mr. Mosley hat nicht nur lose Moralvorstellungen, spielt, trinkt und sondern macht Bemerkungen die keine anständige Frau hören sollte. Es ist Mosley vorurteilslose, offene Art mit der er Janes Freundschaft gewann. Und vielleicht auch die Tatsache, dass sie an Mr. Mosleys Seite ungestraft Freiheiten ausleben kann, die ihr bisheriges Leben ihr versagt haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rippers.forumieren.de
 
Beziehungen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lange beziehungen wie geht ihr damit um?
» Beziehungen von Sakura
» On/Off Beziehung......Hilfe!!!
» Beziehungspause nach 2,5 Jahren... Bisserl Rat gefragt
» Meine grosse Liebe verspielt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rippers - 1895 :: ~ Dear Boss ~ :: Die Welt der Rippers :: Protagonisten :: Jane Finnigan-
Gehe zu: